Kalender

Mai 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

nächster Termin

Do Mai 26 @09:00 - 11:00AM
Fronleichnamsprozession

Bericht Frühjahrskonzert 2016

Standing Ovations für MJBO und JPN bei außergewöhnlichem Frühjahrskonzert

Das Mittelrheinische Jugendblasorchester Boppard- Bad Salzig e.V. bot seinen Gästen im Jubiläumsjahr ein ganz besonderes Frühjahrskonzert, bei dem das Publikum in der restlos gefüllten Bopparder Stadthalle gleich zwei verschiedene Orchester erleben durfte. Das MJBO hatte hierzu die Musiker der Jungen Philharmonie Neuwied eingeladen und gemeinsam in den vergangenen Monaten ein abwechslungsreiches Programm erarbeitet. Nachdem die 1. Vorsitzende Beatrix Bock das Publikum begrüßt hatte, gab Sie das Mikrofon an Dr. Matthias Rudolph weiter, der souverän die weitere Moderation des Abends übernahm und die Gäste mit kurzweiligen Informationen zu den jeweiligen Musikstücken unterhielt. Zum Auftakt präsentierte zunächst das MJBO Titel aus den Musicals „Starlight Express“ und „Anatevka“ sowie Melodien des bekannten Filmkomponisten John Williams. Danach übernahmen die Gäste aus Neuwied die Bühne und überzeugten das Publikum mit „Les Toreadors“ aus der Oper „Carmen“, „The Procession of the Sadar“ und dem Stück „Finlandia“ von Jean Sibelius von ihrem Können. Nach einer kurzen Pause bot sich den Zuhörern im zweiten Konzertteil dann ein ganz außergewöhnliches Konzerterlebnis: Insgesamt 80 Musiker des MJBO und der JPN hatten sich auf der Bühne versammelt, um gemeinsam das weitere Programm zu gestalten. Nach dem Auftakt mit der „Leichten Kavallerie“ von Franz von Suppé folgten Titel aus „Phantom der Oper“, Filmmusik aus „Herr der Ringe“ und „Fluch der Karibik“ sowie klassische Musik mit dem „Ungarischen Tanz Nr. 5“ von Johannes Brahms. Das Zusammenspiel der beiden Orchester sorgte für wahre Begeisterungsstürme beim Publikum, welches die Musiker mit Standing Ovations feierte und gleich mehrere Zugaben einforderte. Ein besonderes Dankeschön richtete Beatrix Bock zum Abschluss an die beiden Dirigenten Olaf Bach und Andreas Weis, die in den vergangenen Monaten intensiv mit beiden Vereinen gearbeitet und ein Programm zusammengestellt hatten, welches die unterschiedlichen Musikstile eines Blasmusikorchesters und eines Symphonieorchesters so gelungen kombinieren konnte. Das besondere Klangerlebnis hat dabei übrigens nicht nur das Publikum, sondern auch die Musiker selbst beeindruckt. Nach diesem äußerst gelungenen Frühjahrskonzert in der Stadthalle traten die Aktiven des MJBO bereits am Maifeiertag den Gegenbesuch in Neuwied an, bei dem im dortigen Heimathaus das gleiche Konzert noch einmal dargeboten wurde. Auch hier zeigte sich das Publikum außerordentlich begeistert und würdigte die Musiker mit langanhaltendem Applaus.

 

Klicken Sie auf das Bild um zur Gallerie zu gelangen.